Not-To-Do-Liste für PJ-StudierendeNot-To-Do-Liste für PJ-Studierende
Schriftgröße | Fontsize
Seite drucken
PDF Version

Not-To-Do-Liste für PJ-Studierende

Im Praktischen Jahr auftretende Probleme basieren häufig auf Missverständnissen aufgrund unausgesprochener Erwartungen seitens der PJ-Betreuer und des Teams. Die daraus entstehende Verhaltensunsicherheit bei den Studierenden kann Lernprozesse verhindern. Genau hier setzt das aus drei Teilen bestehende Kompendium an:

  • Zunächst werden 8 Sorten von PJ-Studierenden vorgestellt, die stereotypische aber häufig auftretende unerwünschte Verhaltensmuster zeigen (wie z.B. Querulant, Labertasche...)

  • Im zweiten Teil werden weitere Not-To-Do´s aufgelistet.

  • Im dritten Teil erhalten angehende PJ-Studierende wertvolle Tipps, welches Verhalten von Ihnen erwartet wird und wie sie dieses konkret zeigen können.



Ansprechpartner:
Dr. Elisabeth Narciß, Kompetenzzentrum Praktisches Jahr Mannheim


Literatur:
Ahmad Yousaf, MD „Intern Survival Guide“ des New England Journal of Medicine Blogs